Aktuelles



1. Oktober 2017

3. Kreisklasse Süd, Herren
9:6
TSV Drangstedt III Dritte Herren
Kreispokal 1. Runde, Herren
0:5
TSV Ihlienworth II Dritte Herren

Das Schlussdoppel: Stefan Ketelhut und Uwe von Oesen (2. und 3. von links) geben sich alle Mühe, aber unterliegen doch.
Fotos: Christoph Bohn (5), Stefan Ketelhut (1), Niklas Bär (1)/TSV Büttel-Neuenlande


Dritte Herren: Ein Tick fehlt

Ganz knapp am Remis gescheitert

VON CHRISTOPH BOHN

DRANGSTEDT. Der letzte Tick fehlte noch, dann wäre die Überraschung gelungen. Das 6:9 beim TSV Drangstedt III war für die Dritte Herren eigentlich ein verschenkter Punkt.

Den Büttelern gelang es nicht, die Chance zu nutzen, die sich durch das Fehlen der gegnerischen Nummer eins aufgetan hatten. Zu erbitterte Gegenwehr leisten die Drangstedter. Ihnen gelang es letztlich erfolgreich, das Unentschieden zu verhindern.

Lange Zeit mitgehalten

Dabei konnten die Bütteler lange Zeit stark mithalten. Aus den Eingangsdoppeln waren sie sogar mit einer 2:1-Führung herausgegangen.

Letztlich verlor nur das Bütteler Doppel drei mit Sina Becker und Frank Garden. Sie unterlagen in vier Sätze Adam/ Mehnert.

Viele enge Sätze

Die Einzel waren geprägt von vielen engen Sätzen, wobei leider die wenigstens davon am Ende für die Bütteler gut ausgingen. Insgesamt waren es nur zwei Einzel, die überhaupt in drei Sätzen entschieden wurden.

Am stärksten präsentierte sich das mittlere Paarkreuz der Bütteler mit Sina Becker und Stefan Ketelhut. Beide konnten jeweils ein Spiel gewinnen, so dass die Bilanz 2:2 lautete.

Leistungsträger Uwe von Oesen

Im oberen Paarkreuz war Uwe von Oesen der Leistungsträger. er gewann sein erstes Spiel (3:2 gegen Kohl) und hätte beinahe auch noch sein zweites (1:3 gegen Müller gedreht). Christoph Bohn dagegen konnte dieses Mal keinen Erfolg einfahren. Zu gut konnten sich seine Gegner auf sein Spiel einstellen.

Im unteren Paarkreuz gelang nur Niklas Bär ein 3:2-Sieg gegen Heins. Frank Garden unterlag diesem dagegen in fünf Sätzen.

Nur Ergebniskosmetik

Dieses letzte Einzel hätte allerdings auch nur noch für eine Ergebniskosmetik sorgen können, denn von Oesen/ Ketelhut hatte derweil im Schlussdoppel bereits 1:3 gegen Müller/ Kohl verloren.

Fazit: Dreieinviertel Stunden gespielt, leider ohne Erfolg. Dafür gab es von den freundlichen Gastgebern noch Würstchen in zwei Größen und kühle Getränke.

Kreispokal kampflos gewonnen

Izwischenzeitlich gewann die Dritte Herren das Kreispokalspiel beim TSV Ihlienworth II (3. Kreisklasse Nord) – ohne antreten zu müssen.

Da der Gegner am Spieltag kein Team zusammenbekam und kein Ausweichtermin mehr gefunden werden konnte, wurde das Spiel 5:0 für die Bütteler gewertet, die damit in die zweite Runde eingezogen sind.

Nächstes Punktspiel in Schiffdorf

Eine Woche Pause macht die Dritte Herren nun in den Punktspielen. Weiter geht es am Montag, 9. Oktober, beim TV Schiffdorf II.


In den Eingangsdoppeln unterliegen nur Sina Becker und Frank Garden (von links).


Das obere Bütteler Kreuz in Aktion: Während Christoph Bohn (links) beide Einzel verliert, holt Uwe von Oesen (rechts) einen Sieg.


Stefan Ketelhut kämpft sich zum Sieg im ersten Einzel.


Dynamisch läuft er zum Tisch, aber siegen kann Niklas Bär im Einzel nicht.


Klappt das heute noch? Sina Becker (links) und ihre Mutter Birgit sind sich nicht sicher.


Frank Garden (links) kämpft im letzten Einzel. Mit einem Sieg in dem Fünfsatz-Match hätte er noch etwas Ergebniskosmetik betreiben können. Teamchef Christoph Bohn (rechts) hätte es gerne gesehen.



siehe auch:
Ergebnisse
Kreispokal
Dritte Herren
Spielbericht bei click-TT
Kreispokal bei click-TT


zurueck