Aktuelles



5. Januar 2018

De neue Eventmanager Hendrik von Oesen denkt bereits über alle Veranstaltungen des Jahres 2018 nach.
Foto: Archiv/TSV Büttel-Neuenlande


Abteilung: Neues Amt

Der Herr der Veranstaltungen

VON CHRISTOPH BOHN

BÜTTEL. Hendrik von Oesen denkt nur ans Feiern – und das muss er auch: Seit Anfang des Jahres ist er der sogenannte Eventmanager der Tischtennisabteilung.

Das Amt wurde zur Rückrunde neu geschaffen und soll die anderen Amtsinhaber entlasten. Denn Veranstaltungen wie Grünkohltour, Bowlingabend, Sommer-Abschlussgrillen oder auch die Vereinsmeisterschaften binden eine Menge Zeit.

Erste Aufgabe: Grünkohltour

Seine erste Aufgabe steht bereits kommende Woche Sonnabend an: die Grünkohltour des TSV Büttel-Neuenlande, an der sich auch die Tischtennisabteilung beteiligt. Hier hat er die Anmeldungen entgegengenommen.

Der Plan für die Wanderung zum Gasthof Wolle in Schwegen steht bereits: "Treffen ist hier gegen 14 Uhr am Sportplatz in Schwegen. Getränke für unterwegs sollte bitte jeder selber im Rucksack oder ähnlichem mitbringen, da es dieses Jahr keinen Bollerwagen geben wird." Während der Wanderung hat er zwei Spiele organisiert.

Viele Ideen für das ganze Jahr

Doch er denkt bereits weiter: "Ich habe mir schon einmal ein paar Gedanken für das kommende Jahr in Bezug von Veranstaltungen gemacht", verrät er und denkt dabei an Vereinsmeisterschaften, Himmelfahrtstour, Saison-Abschlussfeier, Bowlingabend und Weihnachtsfeier.

Als Termin für die Vereinsmeisterschaften der Herren hat er Sonnabend, 24. März, ausgeguckt. "Das ist zwar in den Osterferien, aber eine Woche vor Ostern", sagt er.

Vorteilhafter Termin

Der Termin habe etliche Vorteile: Die Saison laufe zwar noch, aber an diesem Wochenende seien keine Punktspiele, und es sei auch noch nicht zu warm. "Gerade vergangenes Jahr war die Wärme ja ein Grund für zu wenig Anmeldungen", meint er.

Die Bütteler Turnhalle dürfte zu diesem Zeitpunkt auch wieder fertig sein, hofft von Oesen. Nach den Spielen könnte man den Abend gemütlich mit einem Essen ausklingen lassen.

Himmelfahrtstour wird wiederbelebt

Am Herzen liegt ihm die Himmelfahrtstour. "In den vergangenen Jahren ist sie leider ausgefallen. Deshalb sollten wir es dieses Jahr am 10. Mai in Angriff nehmen, denn es waren immer lustige Touren mit guter Beteiligung", sagt er.

Auch ein Saison-Abschlussgrillen soll es wieder geben. Von Oesens Vorschlag: Sonnabend, 23. Juni, auf dem Sportplatz Büttel mit diversen Spielen. Fünf Tage später beginnen dann die Sommerferien.

Kombiniertes Abschlussgrillen

"Sommer-Trainings-Cup und Jugendtraining gehen ja immer bis zu den Ferien", argumentiert er. Dann könne man das Abschlussgrillen auch für die Jugendlichen anbieten. "Bringt ja vielleicht auch weniger Arbeit für die Jugendbetreuer", meint er.

Bowling im Herbst

Das gemeinsame Bowling der Erwachsenen soll ebenfalls wieder aufleben. Hier wäre nach von Oesens Vorstellung ein Termin in der Zeit von Mitte bis Ende Oktober auf einem Donnerstag möglich.

"Ganz wichtig ist es, dass wir die Weihnachtsfeier der Erwachsenen dieses Jahr frühzeitig festmachen. Vielleicht am 8. Dezember", betont er. Das hat seinen Grund: Dieses Jahr war die Feier aus Termingründen ausgefallen.

Neue Ideen für Weihnachtsfeier

Was man genau machen wolle, sei ja ist erst einmal egal, argumentiert von Oesen, hat aber auch einige Ideen: "Vielleicht auswärts Essen gehen mit anschließendem Tanz. In Bremerhaven und umzu gibt es einige Veranstaltungen." Möglich sei aber auch wieder ein Knobelabend mit Essen und Trinken.

"Ansonsten bin ich aber für jede Anregung dankbar", sagt er und freut sich schon auf viele schöne Veranstaltungen. Derzeit fertigt er einen Jahreskalender an, der jedem Aktiven zugeschickt und in der Halle ausgehängt wird.

Kalender zum Vormerken

So könne sich jeder aus der Abteilung frühzeitig die Termine vormerken, sagt von Oesen: "Und wir erzielen hoffentlich wieder aureichend Anmeldungen", hofft er.


siehe auch:
Porträt: Hendrik von Oesen


zurueck