Aktuelles



5. Januar 2019

Zwei Tage lang herrscht stundenlang Vollbetrieb an vier Tischen in der Fleet-Arena.
Foto: Christoph Bohn/TSV Büttel-Neuenlande


Fleet-Turnier: Voller Erfolg

15 Teams kämpfen zwei Tage um Titel

VON CHRISTOPH BOHN

BÜTTEL. Der erste Höhepunkt des neuen Jahres in Büttel ist Geschichte. Insgesamt 15 Teams kämpften an zwei Tagen um die Titel beim 13. Fleet-Turnier.

Mehr als zehn Stunden wurden insgesamt an vier Tischen gespielt. Am Freitag ab 19 Uhr bis spät in die Nacht, am Sonnabend ab 14 Uhr bis in den Abend.

TSV Wehden siegt am Freitag

Am Ende setzten sich am ersten Tag bei den Kreisklassen Burghard Kolle und Rene Reihs vom TSV Wehden durch.

Am heutigen Sonnabend trugen im Bereich Kreisliga und höher Peter Frick (TuS Wremen) und Kevin Rusch (TSV Wulsdorf) den Sieg davon.

Turnier gibt es seit 2004

Das Zweiermannschaftsturnier, das nach den Statuten des Kreisverbands als Treffen befreundeter Vereine ausgetragen wird, gibt es bereits seit 2004.

Der TSV Büttel-Neuenlande als Ausrichter ist wieder sehr zufrieden mit der 13. Auflage. Immerhin nahmen neun Vereine aus Stadt und Land teil.

Dutzende Bockwürstchen

An beiden Tagen standen Getränke und Verpflegung bereit. Unter anderem wurden Dutzende Bockwürsten und Frikadellen, bereitgestellt vom Hauptsponsor, der Schlachterei Schöwe, verzehrt.

Im vergangenen Jahr musste das Turnier pausieren. Grund waren die Sanierungsarbeiten in der Turnhalle.

Ausführliche Berichte folgen

Zu den beiden Turniertagen folgt noch jeweils ein ausführlicher Bricht mit Fotos und Tabellen.


siehe auch:
Ergebnisse Fleet-Turnier
Erster Sieg für Burghard Kolle
Hochklassige Kombination siegt


zurueck