Aktuelles



6. Februar 2018

Bezirksklasse CUX Süd, Herren
8:8
Erste Herren TSV Kührstedt
Kreispokal Achtelfinale, Herren
  5:0
Geestemünder TV II Erste Herren

Hendrik von Oesen und Stefan Jacob (von rechts) haben im Doppel keine Mühe gegen Kührstedt.
Fotos: Jens Behrmann/TSV Büttel-Neuenlande


Erste Herren: Gute Ausbeute

Wichtiger Punkt, aber Pokal-Aus

VON HENDRIK VON OESEN

DEDESDORF/BREMERHAVEN. Die Erste Herren hat gegen den TSV Kührstedt einen wichtigen Punkt gegen den Abstieg geholt. Im Kreispokal-Achtelfinale war der Bezirksligist Geestemünder TV II jedoch eine Nummer zu groß.

Im Punktspiel gegen Kührstedt holte die Erste Herren in der "eigenen" Halle in Dedesdorf noch nach mehr als dreieinhalb Stunden Spielzeit ein 8:8. Das Hinspiel war noch knapp verloren worden, doch dieses Mal wollte man unbedingt etwas Zählbares holen.

Mit den Starting-Six ins Spiel

Dies gelang den Büttelern auch, die mit der Starting-Six ins Spiel gingen. Denn man konnte zur Überraschung alle vier Doppel für sich entscheiden und somit einen Punkt zu Hause behalten.

Man sollte meinen, wer alle Doppel gewinnen kann, der holt sich auch die zwei Punkte. Dies sollte leider nicht eintreffen, denn die Kührstedter hielten stets dagegen und blieben immer im Spiel.

Kührstedt gleicht wieder aus

Die ersten drei Einzel gingen allesamt an die Gäste, und so stand es schnell wieder ausgeglichen. Doch Jens Behrmann und Simon Uetrecht gewannen und stellten auf 5:3.

David von Schnehen musste sich dann in vier Sätzen geschlagen geben, und es stand zur "Halbzeit" 5:4. Das Spiel war umkämpft, und beide Teams wollten unbedingt einen Sieg.

Im fünften Satz das Nachsehen

Hendrik von Oesen hatte nicht die besseren Nerven oder Beine am Ende im Spitzenspiel gegen Buck, sodass er im fünften Satz das Nachsehen hatte.

Auch Manuel musste sich dem talentierten und sehr stark aufspielenden Rüdiger geschlagen geben.

Gäste gehen in Führung

So gingen die Gäste erstmals an diesem Abend in Führung. Doch Stefan Jacob konnte den Ausgleich durch einen glatten Dreisatzerfolg wieder herstellen.

Aber durch zwei Niederlagen durch Jens und Simon kam der Gast aus Kührstedt erneut in Front und hatte Matchball.

Von Schnehen behält die Oberhand

Aber Pokerface von Schnehen hielt die Büttler in der Partie. In fünf umkämpften Sätzen behielt er am Ende die Oberhand.

Nun kam es zum Schlussdoppel, und hier waren die Büttler an diesem Tag nicht zu bezwingen. In einem wirklich starken Doppel setzten sich Stefan und Hendrik am Ende verdient gegen das Duo Buck/ Hanewinkel in vier Sätzen durch und sicherten somit Büttel einen Punkt.

Unentschieden geht in Ordnung

Am Ende muss man sagen, dass dieses Unentschieden in Ordnung geht. Kührstedt steckte niemals auf und zeigte eine starke Leistung in den Einzeln, und auf Seiten der Büttler sicherlich die starken Doppel.

So kann es weitergehen aus Büttler Sicht in der Rückrunde. Durch eine gute Mannschaftsleistung konnte wieder ein wichtiger Punkt gegen den Abstieg eingefahren werden.

Noch viel diskutiert

Nach dem Spiel wurde bei Wurst und verschiedenen Getränken noch etwas über das Spiel diskutiert und sogar auf einem Mini-Fernseher den Rest vom Bundesliga-Spieltag geschaut.

Unter Woche stand dann das Pokalspiel der Ersten Herren beim Geestemünder TV II auf dem Zettel. Die Büttler traten in Bremerhaven mit Hendrik, Jens und David an die Tische.

Bezirksligist ist klar stärker

Der Tabellenzweite der Bezirksliga CUX ließ den Büttelern nicht den Hauch einer Chance und siegte glatt und verdient mit 5:0.

In freundlicher Atmosphäre versuchten die Jungs von der Fleet alles, doch auch mit einem Punkt Vorsprung pro Satz sollte nicht mehr als ein paar Satzgewinne herauspringen.

Hendrik 1:4/2:4, Jens 2:4 und David 1:4/0:4 – so sahen die Bilanzen der Büttler aus. Hendrik und Jens kämpften beide gegen Röseler, dem Ex-Hollener, also ein alter Bekannter jeweils über sechs Sätze.

Partien sind recht deutlich

Hier wäre vielleicht der eine Punkt noch drin gewesen, doch die anderen Partien gingen recht deutlich und verdient an die Bremerhavener.

Somit ist die Pokalsaison für die Erste beendet und dies auch durchaus erfolgreich, schließlich zog man bis in das Achtelfinale ein.

Augenmerk gilt Liga-Alltag

Jetzt gilt der Augenmerk sicher dem Liga-Alltag, dort wird jeder Punkt für den Klassenerhalt gebraucht. Am kommenden Dienstag müssen die Bütteler bei Geestemünder TV IV antreten.


Krisenrat: Die Kührstedter sind zwischenzeitlich in Führung gegangen.


Simon Uetrecht (rechts) gewinnt gegen Kührstedt ein Einzel, verliert aber das andere.



siehe auch:
Ergebnisse
Kreispokal
Erste Herren
Spielbericht bei click-TT (gegen Kührstedt)
Spielbericht bei click-TT (gegen GTV)


zurueck