Aktuelles



6. Dezember 2018

2. Kreisklasse Süd, Herren
9:5
MTV Bokel II Zweite Herren

Youngster Kjell Jacob (links) gewinnt alle seine Spiele.
Fotos:Wilfried Hamann (6)/MTV Bokel, Michael Onken (3)/TSV Büttel-Neuenlande


Zweite Herren: Wieder verloren

Youngster sorgen für die Punkte

VON MICHAEL ONKEN

BOKEL. Auch das vorletzte Punktspiel ging für die Zweite Herren verloren. Beim MTV Bokel II gab es eine 5:9 Niederlage.

Nach den Doppeln stand es 1:2. Während Kjell Jacob und Tjorge Meyer gegen Breden/ Hamann souverän in drei Sätzen gewinnen konnten, verloren Uwe von Oesen und Michael Onken gegen von Döhlen/Niransuthan klar in drei Sätzen.

Fadenriss im Doppel

Spannender machten es Benjamin Bär und Frank Garden gegen Wohltmann/ Zapp. Sie führten bereits mit 2:1 Sätzen, ehe dann ein wenig der Faden riss. Satz vier und fünf mussten man 5:11 und 3:11 abgeben.

Die Youngster waren es auch, die für die Punkte zwei bis fünf sorgten. Kjell gewann nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen von Döhlen in vier Sätzen.

Sieg in vier Sätzen

Tjorge machte es ihm nach und gewann gegen Breden ebenfalls in vier Sätzen.

In der zweiten Einzelrunde gewannen beide sehr souverän ihre Begegnungen. Kjell gewann gegen Breden mit 11:8, 11:5 und 11:7. Tjorge "wackelte" nur im ersten Satz, ansonsten drückte er von Döhlen sein Spiel auf und gewann 12:10, 11:5 und 11:7.

Eine Kleinigkeit fehlt

Im mittleren Paarkreuz konnte Benni gegen Wohltmann den ersten Satz knapp gewinnen.

Danach fehlte immer eine Kleinigkeit zum Satzgewinn und so musste er nach vier Sätzen seinem Gegner zum Sieg gratulieren.

Nicht den Hauch einer Chance

Uwe hatte gegen Hamann nicht den Hauch einer Chance und verlor klar in drei Sätzen.

In der zweiten Einzelrunde verlor Benni gegen Hamann unglücklich in fünf Sätzen.

Um jeden Punkt gekämpft

In jedem Satz wurde um jeden Punkt von beiden gekämpft. Letztendlich verlor Benni mit 11:7, 7:11, 11:6, 7:11 und 9:11. Dieses Spiel hätte eigentlich keinen Verlierer verdient.

Uwe musste gegen Wohltmann ran und musste sich wie gegen Hamann in drei Sätzen doch recht klar geschlagen geben.

Unten nicht viel zu holen

Im unteren Paarkreuz war ebenfalls nicht viel zu holen. Frank verlor gegen Niransuthan in drei Sätzen. Mit 2:11 verlor er den ersten Satz klar.

Der zweite Satz war ausgeglichen, diesen verlor Frank unglücklich mit 13:15. Satz drei ging dann mit 8:11 ebenfalls an sein Gegner.

Schwerer Stand im zweiten Spiel

Im zweiten Spiel gegen Zapp hatte Frank ebenfalls einen schweren Stand, zu sicher war das Spiel von seinem Gegner. Mit 6:11, 5:11 und 4:11 verlor das Spiel.

Nicht viel besser erging es Michael gegen Zapp in der ersten Einzelrunde. Die ersten beiden Sätze verlor er mit 7:11 und 9:11. Im dritten Satz klappte dann nicht mehr viel zusammen und er verlor diesen mit 4:11.

Zwei Stunden Spielzeit

Somit gratulierte man dem MTV Bokel nach zwei Stunden Spielzeit zum 9:5-Sieg. Anschließend plauderte man in gemütlicher Runde bei Speis und Trank über die Tischtennisszene.

Für die Zweite geht es im letzten Punktspiel der Hinserie am Freitag um 19:30 Uhr in Wulsdorf weiter.


Bei der Begrüßung sind sie noch zuversichtlich (von links): Kjell Jacob, Tjorge Meyer, Uwe von Oesen, Frank Garden, Michael Onken und Benjamin Bär.


Uwe von Oesen (rechts) schaut fasziniert zu, wie die beiden Bütteler Youngsters (von links) Kjell Jacob und Tjorge Meyer ihr Doppel gewinnen.


Bei Frank Garden (links) und Benjamin Bär reißt der Faden im Doppel. Sie unterliegen in fünf Sätzen.


Hoch konzentriert gewinnt Tjorge Meyer (links) beide Einzel.


Uwe von Oesen ist nicht zufrieden mit dem Spiel.


Benjamin Bär (links) unterliegt Wilfried Hamann unglücklich in fünf Sätzen.


Michael Onken und Frank Garden (von links) scheitern im Einzel.


Nach dem Spiel servieren die Gastgeber noch eine Stärkung.



siehe auch:
Ergebnisse
Tabelle
Spielbericht bei click-TT


zurueck