Aktuelles



7. Februar 2019

Kreispokal Viertelfinale, Schüler A
1:5
Grodener SV Erste Schüler A
Bezirksliga, Schüler A
    7:7
MTV Soltau/Dorfmark (SG) Erste Schüler A

Fabian Holler (rechts) beschert im Kreispokal dem Grodener SV den Ehrenpunkt.
Fotos: Simon Uetrecht/TSV Büttel-Neuenlande


Erste Schüler A: Super Wochenende

Zwei Tage und zwei Erfolge

VON MANUEL UETRECHT

CUXHAVEN/DORFMARK. Das war ein erfolgreiches Wochenende für die Erste Schüler A. Erst gelang der Einzug in die Endrunde des Kreispokals, einen Tag später dann ein Unentschieden bei MTV Soltau/ Dorfmark.

Beim Grodener SV mussten die Bütteler im Viertelfinale des Kreispokals antreten. Hier präsentierte sich die Erste Schüler A souverän.

5:1 nach 50 Minuten

5:1 lautete das Ergebnis nach gut 50 Minuten. "Nach anfänglichem 1:1 wurde das Spiel klar gewonnen. Zur Belohnung und Stärkung hieß es dann: Schnellrestaurant", fasst Betreuer Simon Uetrecht zusammen.

Den Ehrenpunkt servierte Fabian Holler den Gastgebern aus Cuxhaven. Er verlor klar in drei Sätzen gegen Grodens Spitzenspieler Matsumenko.

Nichts anbrennen lassen

Das bügelte Fabian aber in seinem zweiten Spiel sofort wieder aus. Seine Kollegen Enrico Linnemann und Tim Decker ließen nichts anbrennen.

Jetzt wartet die Endrunde auf die Erste Schüler A. An einem Tag werden traditionell das Halbfinale, das Finale und das Spiel um Platz drei ausgetragen.

Gegner stehen noch nicht fest

Neben Büttel hat sich bereits der TSV Otterndorf qualifiziert. Die Begegnungen zwischen TSV Lunestedt und SC Hemmmoor sowie VfL Wingst und TSV Krempel stehen noch aus.

Einen Tag später folgte dann der erste Auftritt in der Rückrunde der Bezirksliga bei der Spielgemeinschaft Soltau/ Dorfmark. "Man hatte sich viel vorgenommen, dementsprechend ging es sehr engagiert an die Tische", sagt Betreuer Manuel Uetrecht.

Starker Auftritt in Dorfmark

Es war ein starker Auftritt als Mannschaft mit Abklatschen und Anfeuerungsrufen. Das Ergebnis: ein leistungsgerechtes 7:7.

Insbesondere das oberes Paarkreuz und die Eingangsdoppel (2:0) überzeugten. So wurde es eine Revanche für die klare 1:8-Niederlage im Hinspiel.

Reine Jungenmannschaft

Da Kjara Jacob an diesem Tag verhindert war, lief eine reine Jungenmannschaft auf: Tim Decker, Tom Zehmke, Fabian Holler und Enrico Linnemann.

Tom präsentierte sich gut nach langer Verletzungspause. In seinem ersten Match musste er natürlich erst mal wieder rein kommen, trotzdem gelang ihm ein Einzelsieg und der Doppelerfolg.

Nur eine Niederlage kassiert

Tim spielte sehr stark auf und kassierte nur eine Niederlage an diesem Tag. Dafür aber zwei Einzelsiege und ein Doppelerfolg.

Fabian und Enrico fuhren jeweils einen Einzelsieg und einen Doppelerfolg ein. Nach diesem Unentschieden kann man nur sagen: weiter so.

Ziel: In Bokel positiv überraschen

Das nächste Spiel ist am Freitag beim MTV Bokel. Auch hier möchte man positiv überraschen.


Gute Vorbereitung ist alles (von rechts): Tim Decker, Fabian Holler und Enrico Linnemann wollen in die Endrunde des Kreispokals einziehen.


Tim Decker (rechts) macht nur nur im Pokalspiel eine gute Figur, sondern auch einen Tag später in Dorfmark.


Die Belohnung für den Pokalerfolg (von links): Enrico Linnemann, Fabian Holler und Tim Decker stärken sich im Schnellrestaurant.



siehe auch:
Kreispokal
Ergebnisse
Tabelle
Spielbericht bei click-TT (gegen Groden)
Spielbericht bei click-TT (gegen Soltau)


zurueck