Aktuelles



8. Februar 2019

1. Kreisklasse, Jungen
7:5
Zweite Jungen TSV Neuenkirchen

Dennis Scbubert und Lukas Rasch (von rechts) bewahren im Abschlussdoppel die Nerven und sichern den Sieg.
Foto: Archiv/TSV Büttel-Neuenlande


Zweite Jungen: Gut gestartet

Am Ende im Doppel die Nerven bewahrt

VON SIMON UETRECHT

BÜTTEL. Die Zweite Jungen ist nach der Auftaktniederlage in Bremerhaven jetzt mit einem Erfolg in der neuen 1. Kreisklasse angekommen. Die Bütteler besiegten knapp, aber am Ende verdient 7:5 in eigener Halle den TSV Neuenkirchen.

Garant war die Nervenstärke im Doppel. Drei von vier gingen an die Gatgeber, unter anderem die letzten beiden beim Stand von 5:5.

Unteres Kreuz gewinnt alle Einzel

Ein weiterer Leistungsträger war das untere Paarkreuz um Benjamin Schwirtz und Aushilfsspieler Fabian Holler (Erste Schüler A), die alle ihre vier Einzel gewannen.

Das obere Paarkreuz um Lukas Rasch und Dennis Schubert behielt die Nerven und holte den wichtigen Punkt im letzten Doppel gegen Färber und Dell Missier.

Dennis hat zweimal Pech

Im Einzel unterlagen beide Bütteler immer knapp. Dennis sogar zweimal in fünf Sätzen (gegen Grunwald und gegen Horeis)

Am morgigen Sonnabend steht jetzt erst einmal das Achtelfinale im Kreispokal an. Die Zweite Jungen erwartet den SC Hemmoor II (2. Kreisklasse Nord-Ost).

Dienstag geht es nach Wursten

Nächste Woche Dienstag geht es dann in der Punktspielrunde mit dem Auswärtsspiel beim TuS Wremen weiter.


siehe auch:
Ergebnisse
Tabelle
Spielbericht bei click-TT


zurueck