Aktuelles



9. Februar 2019

2. Kreisklasse Süd, Herren
9:6
ESC Geestemünde III Zweite Herren

Sina Becker und Benjamin Bär haben im Doppel zwar keine Chance. Doch auf ihre Spielfreude wirkt sich das nicht aus.
Fotos: Michael Onken (6), Benjamin Bär (2)/TSV Büttel-Neuenlande


Zweite Herren: Starker Ersatz

Besseres Ergebnis als in der Hinrunde

VON MICHAEL ONKEN

BREMERHAVEN. Beim befreundeten ESC Geestemünde III musste die Zweite Herren ohne Kjell Jacob und Gerold Menze auskommen. Nach der 1:9-Hinspielklatsche und ohne die Nummer zwei und drei rechnete sich der Capitano wenig aus.

Hier hatte er aber die Rechnung ohne den saustarken Ersatz gemacht. Lukas Rasch (Zweite Jungen) spielte mit Tjorge Meyer zusammen das Doppel eins. Sie gewannen nach anfänglichen Abstimmungsproblemen in vier Sätzen gegen Stahlhut/Schröder.

Keine großen Chancen

Benjamin Bär und Sina hatten gegen Oscar Berlinke/ Flemke nicht so große Chancen und verloren in drei Sätzen. Uwe von Oesen und Michael Onken verloren ebenfalls in drei Sätzen gegen Matthias Berlinke/ Rebstock.

In der ersten Einzelrunde gab es in den Paarkreuzen jeweils eine Punkteteilung. Tjorge gewann sicher gegen Stahlhut im oberen Paarkreuz. Benni musste sich in vier Sätzen Oscar Berlinke beugen.

Ausgeglichen im mittleren Kreuz

Michael hatte im mittleren Paarkreuz gegen Flemke nichts zu bestellen und verlor deutlich. Besser machte es Uwe gegen Pahlke. Er holte sich in drei Sätzen souverän den Sieg.

Das neu formierte untere Paarkreuz war nun an der Reihe. Während Lukas gegen Matthias Berlinke nicht so recht zum Zug kam und in drei Sätzen verlor, gewann Sina in einem spannenden Spiel gegen Rebstock in fünf Sätzen. Die Sätze vier und fünf gingen jeweils mit 13:11 an Sina.

Büttel hält den Anschluss

Somit stand es "nur" 4:5 aus Sicht der Zweiten nach der ersten Einzelrunde. In der zweiten Einzelrunde mussten Tjorge und Benni ihre Spiele abgeben.

Während Tjorge gegen Oscar Berlinke in vier Sätzen verlor, musste sich Benni gegen Stahlhut in fünf Sätzen beugen. Den fünften musste er unglücklich mit 10:12 abgeben.

Nur ersten Satz gewonnen

Uwe hatte gegen Flemke nur den ersten Satz sicher im Sack, danach ging überhaupt nichts mehr zusammen und er verlor die nächsten drei Sätze ziemlich klar.

Michael konnte Pahlke in fünf Sätzen bezwingen. Im entscheidenden fünften Satz konnte er gleich mit 4:0 davonziehen und brachte diesen Vorsprung ins Ziel.

Der sechste Zähler

Damit stand es jetzt 5:8, und das untere Paarkreuz war an der Reihe. Hier zeigten beide ihr Kämpferherz.

Sina besiegte Matthias Berlinke nach sehr konzentrierter Leistung in vier Sätzen und holte somit den sechsten Punkt für die Zweite.

Satzrückstand ausgeglichen

Lukas spielte ganz stark gegen Rebstock und glich nach einem 0:2-Satzrückstand zum 2:2 aus.

Im fünften Satz musste er gleich einen Drei-Punkte-Rückstand hinterherlaufen, welcher leider schon zu groß war.

Im fünften Satz gestrauchelt

Nach einer Superleistung musste er den fünften Satz mit 5:11 abgeben. Somit hieß es nach zweidreiviertel Stunden 6:9 aus Sicht der Zweiten.

In gemütlicher Atmosphäre wurde bei Frikadellen und Kaltgetränk noch sehr nett geplaudert.

Die Zweite bestreitet ihr nächstes Punktspiel am Montag. Dann ist man bei der dritten Vertretung des TSV Hollen zu Gast.

Sina Becker spielt mit

Spielbeginn ist hier um 20.15 Uhr. Zu diesem Spiel konnte der Teamchef gleich Sina als "Ersatz" für Benni gewinnen, der dann im Urlaub weilt.


Das Bütteler Doppel eins mit Tjorge Meyer (links) und Lukas Rasch präsentiert sich saustark und gewinnt.


Matthias Berlinke vom ESC Geestemünde freut sich immer, wenn Bütteler zu Gast sind – immerhin hat er früher selber für den TSV Büttel-Neuenlande gespielt.


Benjamin Bär hat zweimal Pech. Im Einzel gewinnt er dieses Mal nicht.


Teamchef Michael Onken (Mitte) unterliegt zwar im ersten Einzel, im zweiten erkämpft er sich aber einen Sieg.


Tjorge Meyer (rechts) spielt stark auf, kann aber nur sein erstes Einzel gewinnen.


Uwe von Oesen hängt sich voll rein &nash; mit Erfolg: Ein Einzel geht an ihn.


Frauenpower: Sina Becker (2. von rechts) schlägt zweimal zu, holt zwei Siege. Für Jugendersatzspieler Lukas Rasch (2. von links) sind die Gegner im Einzel noch zu stark.



siehe auch:
Ergebnisse
Tabelle
Spielbericht bei click-TT


zurueck