Aktuelles



12. April 2018

1. Kreisklasse, Jungen
2:7
SC Hemmoor Erste Jungen

Ein stärkendes Mahl haben sich (von links) Kjell Jacob, Stefan Gigel und Tjorge Meyer nach dem 7:2-Sieg beim SC Hemmoor verdient. Auf dem Foto fehlt Enrico Linnemann.
Foto: Archiv/TSV Büttel-Neuenlande


Erste Jungen: Harter Sieg

Direkten Konkurrenten bezwungen

VON SIMON UETRECHT

HEMMOOR. Die Erste Jungen hat ihr vorletztes Punktspiel mit 7:2 beim SC Hemmoor siegreich gestalten können.

Auf den ersten Blick scheint der Sieg klar ausgefallen zu sein. Dies war aber bei weitem nicht so. Denn nicht viel hätte gefehlt, und das Spiel wäre erst in Doppeln zur Entscheidung gekommen.

Beide Doppel gewonnen

Dabei begannen die Bütteler gleich in Doppeln erfolgreich, die beide an die Gäste von der Fleet gingen. Kjell Jacob und Tjorge Meyer erhöhten in den ersten Einzeln dann gar auf 4:0.

Insbesondere Kjell musste sich aber über fünf Sätze quälen, ehe er sein Gegenüber doch noch niederrang.

Hemmoor schlägt zurück

Im unteren Kreuz schlugen dann die Hemmoorer mit zwei Siegen gegen Stefan Gigel und Ersatzspieler Enrico Linnemann zurück (4:2).

Doch wiederum das obere Paarkreuz der Bütteler sorgte mit zwei Siegen erneut für einigermaßen klare Verhältnisse.

Spiel wogt hin und her

Enrico hatte sein zweites Einzel dann schon verloren, und auch bei Stefan wogte das Spiel hin und her. Hätte auch er noch verloren, wäre es in die entscheidenden Doppel gegangen.

Stefan behielt aber letztlich glücklicherweise kühlen Kopf und konnte sich in fünf Sätzen durchsetzen. Damit zählte Enricos Spiel nicht mehr und die Erste Jungen konnte den am Ende verdienten Erfolg einfahren.

Tabellenplatz zwei scheint sicher

Mit diesem Sieg gegen einen direkten Konkurrenten aus dem oberen Tabellendrittel wird das Flaggschiff der Bütteler Jugendabteilung am Ende der Rückserie nun aller Voraussicht nach den zweiten Tabellenplatz einnehmen.

Am morgigen Freitag trifft man nämlich nur noch auf den Tabellenletzten vom TSV Germania Cadenberge II.

Morgen sollte nichts mehr anbrennen

In diesem Spiel, das um 17.30 Uhr in Stotel beginnt, sollte nichts mehr anbrennen und eine durchaus erfolgreiche Serie nimmt damit ein erfolgreiches Ende.


siehe auch:
Ergebnisse
Erste Jungen
Spielbericht bei click-TT


zurueck