Aktuelles



13. Januar 2019

Stefan Ketelhut (links) und Uwe von Oesen aus der Zweiten Herren beim Hinrundenspiel in Wulsdorf. Morgen erwarten die Bütteler die TSV Wulsdorf III in Büttel.
Foto: Archiv/TSV Büttel-Neuenlande


Abteilung: Vorschau Rückrunde

Zweite Herren eröffnet den Reigen

VON CHRISTOPH BOHN

BÜTTEL. Die Winterpause ist vorbei. Am morgigen Montag startet die Zweite Herren als erstes Bütteler Team in die Rückrunde.

Gegner in der heimischen Fleet-Arena ist ausgerechnet die Turn- und Sportvereinigung Wulsdorf III, derzeitiger Tabellenzweiter der 2. Kreisklasse Süd. Dabei sind die Bütteler um Punkte verlegen.

Ganz unten in der Tabelle

Mit null Punkten steht die Zweite Herren ganz unten in der Tabelle. Vorletzter Kührstedt III hat bereits sechs Punkte auf dem Konto. Keine leichten Voraussetzungen für die Rückrunde.

Da steht die Erste Jungen in der Bezirksklasse Nord als Tabellenfünfter schon besser da. Doch auch für dieses Team ist der erste Gegner am Dienstag hart: Tabellenzweiter TV Loxstedt.

Unter die Räder gekommen

In der Hinrunde waren die Bütteler in der Gemeindehauptstadt mit 1:8 unter die Räder gekommen. Allerdings musste man mit Ersatz antreten.

Auch im Kreispokal wird es alles andere als einfach für die Erste Jungen. Im Achtelfinale wartet ein echtes Schwergewicht: Niedersachsenligist TSV Lamstedt.

Kreispokal am 8. Februar

Allerdings haben die Bütteler noch etwas Zeit, um sich auf den Kampf David gegen Goliath vorzubereiten. Das Spiel in der Bütteler Fleet-Arena steigt erst am 8. Februar.

Das Ziel der Ersten Jungen für die Rückrunde ist jedoch nicht unbedingt hochgestochen: Ein Platz im oberen Mittelfeld sollte es sein, so wünscht es sich die Abteilungsleitung.

Alles auf Anfang

Völlig frei aufspielen kann die Schüler B. Im ersten Spiel der neuen 2. Kreisklasse Süd sind alle Positionen auf Anfang.

Der Gegner am kommenden Freitag ist ein alter Bekannter aus der alten Spielklasse: der TSV Hollen. Dieser stand in der Abschlusstabelle der Kreisklasse Süd hinter der jüngsten Mannschaft aus Büttel.

Wie neu geboren

Ebenfalls wie neu geboren startet die Zweite Jungen am kommenden Freitag. Die Bütteler hatten in der Hinrunde überraschend den dritten Platz in der Kreisklasse Süd belegt und waren in die 1. Kreisklasse aufgestiegen.

"Hier hängen die Trauben höher", warnt Büttels Jugendwart Simon Uetrecht. Damit könnte er recht haben: Gleich zu Beginn am kommenden Freitag müssen die Bütteler beim Geestemünder TV II antreten – dem Tabellenzweiten der Kreisklasse Süd.

Gleichklassiger Gegner im Pokal

Im Achtelfinale des Kreispokals hat die Zweite Jungen einen gleichklassigen Gegner: Am 9. Februar kommt der SC Hemmoor nach Büttel, der Tabellenzweiter in der Kreisklasse Nord-Ost wurde.

Ebenfalls am kommenden Freitag startet auch die Erste Herren in die Rückrunde. Diesem Team wird am ehesten zugetraut, dass es den Klassenerhalt in der Bezirksklasse CUX-Süd schaffen könnte.

Gemeindederby in Loxstedt

Ob allerdings bereits im Auftaktspiel Punkte gesammelt werden können, erscheint fragwürdig. Die Bütteler müssen zum Gemeindederby beim Tabellenzweiten TV Loxstedt reisen (Hinspiel 2:9).

Ihre Abschiedstournee durch die 3. Kreisklasse Süd startet die Dritte Herren am Dienstag, 22. Januar, beim Tabellenzweiten TSV Drangstedt III. Hier rechnet man sich keine Chancen aus.

Ziel: Etwas Zählbares

Aber auch, wenn der Abstieg nicht vermeidbar sein wird: Die Akteure der Dritten Herren wollen zumindest versuchen, noch etwas Zählbares zu holen, um nicht mit null Punkten Letzter zu werden.

Den Reigen der Schüler-A-Teams eröffnet die Dritte Schüler A mit ihrem Spiel am Mittwoch, 23. Januar. Gegner in der neuen 2. Kreisklasse Süd ist die TSV Wulsdorf aus dem Mittelfeld der Kreisklasse Süd, in der die Bütteler Letzter wurden.

Zweite Schüler A startet am 28. Januar

Die Zweite Schüler A steigt erst am 28. Januar in die Rückrunde ein. Das Team war nach dem Ende der Hinrunde als "Meister" ohne einen Gegenpunkt in die 1. Kreisklasse aufgestiegen.

Ob der Siegeszug der Mannschaft hier weitergehen wird, wird sich im direkten Kontakt mit den starken Nordmannschaften zeigen. Doch im Auftaktspiel wartet erst einmal ein Bekannter: der TV Loxstedt – Tabellendritter der Hinrunde.

Bezirksligaspiel erst im Februar

Die Erste Schüler A hat noch den ganzen Januar Zeit, sich vorzubereiten. Erst am 2. Februar beginnt die Rückrunde für die Bütteler in der Bezirksliga.

Vorgenommen hat man sich, am Ende einen guten Mittelfeldplatz zu erringen. Allerdings wartet als erster Gegner auswärts die Spielgemeinschaft Soltau/Dorfmark. Das wird schwierig.

Im Pokal warten die Grodener

Zuvor muss die Erste Schüler A jedoch im Kreispokal ran. Nach einem Freilos in der ersten Runde heißt hier der Gegner nun Grodener SV.

Die Cuxhavener spielen in der 1. Kreisklasse. Das Viertelfinalspiel in der Kreishauptstadt ist für den 26. Januar angesetzt.

Nur kleinere Umstellungen

Große Umstellungen gab es zur Rückrunde in keiner Bütteler Mannschaft, außer ein paar kleinen, aber feinen Korrekturen. Diese könnten vielleicht in der Rückrunde etwas bewirken.


siehe auch:
Spielplan
Kreispokal
Tabellen


zurueck