Aktuelles



19. März 2018

4. Kreisklasse Süd, Herren
9:4
Vierte Herren TSV Kührstedt IV

Es ist das erste Punktspiel im Herrenbereich für Dennis Schubert (2. von rechts). Und gleich im ersten Einzel siegt er.
Fotos: Bernd Matuttis/TSV Büttel-Neuenlande


Vierte Herren: Unerwartet gewonnen

Punkte gegen den Zweiten geholt

VON BERND MATUTTIS

DEDESDORF. Vor dem Spiel hätte Teamchef Bernd Matuttis ein 8:8 ohne große Überlegung unterschrieben. Doch das Spiel der Vierten Herren gegen den TSV Kührstedt IV endete mit einem 9:4-Sieg.

Mit Stefan Gigel (Erste Jungen) und Heinz-Georg Beckhusen fielen zwei etatmäßige Ersatzspieler aus. Anderen Jugenersatzspieler standen aus Zeitgründen nicht zur Verfügung.

Dennis Schubert nachgemeldet

So musste Büttels Jugendwart Simon Uetrecht noch Dennis Schubert aus der Zweiten Jungen nachmelden, um eine komplette Mannschaft aufbieten zu können.

Dennis sellte sich spontan zur Verfügung und hinterließ in seinem ersten Spiel bei den Herren einen bleibenden Eindruck. Der Dank der Mannschaft war ihm sicher.

Eingespielte Doppel punkten

Die eingespielten Doppel eins (Werner Schöwe/ Michael Onken) und Doppel drei (Bernd Matuttis/ Rolf Ehresmann) ließen nichts anbrennen und gewannen jeweils ziemlich eindeutig mit 3:0.

Das neu formierte Doppel zwei mit Hartmut Danne und Dennis Schubert kämpfte wacker, musste sich aber nach harten Kampf (10:12 im dritten Satz) dem Doppel eins der Kührstedter, Ohlandt/ Schuster, mit 3:0 geschlagen geben.

Schöwe hat keine Mühe

Somit stand es 2:1 nach den Doppeln. Im oberen Paarkreuz hatte Werner Schöwe keine Mühe, und gewann gegen die Nummer zwei der Kührstedter, Harjes, glatt in drei Sätzen.

Büttels gut aufgelegte Nummer zwei, Michael Onken, präsentierte sich gut aufgelegt. Er konnte überraschend die Nummer der Kührstedter, Ohlandt, mit 3:1 (13:11 im vierten Satz) besiegen. Neuer Spielstand 4:1.

Mittleres Kreuz unterliegt

Das mittlere Paarkreuz konnte leider nicht mithalten. Hartmut verlor gegen seinen unangenehm aufschlagenden Gegner Schuster ziemlich eindeutig mit 0:3.

Der auf Nummer vier aufgerückte Bernd Matuttis musste sich nach einer 2:1-Führung gegen Steinlein noch mit 2:3 geschlagen geben. Neuer Spielstand: 4:3.

Der Youngster überrascht

Während im unteren Paarkreuz der Sieg von Rolf Ehresmann (3:1) fest eingeplant war, überraschte Youngster Dennis Schubert im seinem ersten Spiel im Herrenbereich mit einem Fünfsatzsieg (10:12, 11:8, 14:12, 12:14, 11:9).

Was für eine grandiose Leistung gegen von Glahn. Dieser Sieg übertrug sich auf die gesamte Mannschaft und entfachte eine gewisse Siegermentalität. Neuer Spielstand: 6:3.

Schöwe unterliegt

Leider konnte Werner Schöwe seine Leistung aus dem ersten Einzel nicht wiederholen und musste seinem Kontrahenten zu einem 3:0-Sieg gratulieren.

Der an diesem Tag gut aufgelegte Michael Onken machte es besser und schickte nach souveränem Spiel seinen Gegner mit einer 3:0 Niederlage nach Hause. Neuer Spielstand: 7:4.

Mittleres Kreuz zieht nach

Das mittlere Paarkreuz wollte natürlich die beiden Niederlagen ausmerzen und ging entsprechend motiviert an die Platte.

Hartmut Danne gewann aufgrund seiner konzentrierten Einstellung mit 3:1 und Bernd Matuttis holte letztendlich den letzten Gewinnpunkt mit einem glatten 3:0 Sieg.

Nicht erwarteter Sieg

Somit stand am Ende ein nicht erwarteter 9:4-Sieg auf dem Spielberichtsbogen. Fazit: Zwei wichtige Punkte gegen einen Gegner, der das Ziel hatte, aufzusteigen.

Am Donnerstag trifft die Vierte Herren aud den TSV Hollen IV. Zeitgleich spielt die Dritte gegen den TSV Hollen III.


Rolf Ehresmann (links) und Hartmut Danne tragen mit je einem Sieg zum guten Bütteler Ergebnis bei.


Werner Schöwe (rechts) siegt nur im ersten Einzel.


Im zweiten Einzel merzt Bernd Matuttis seine Niederlage aus der ersten Einzelrunde wieder aus.


Im ersten Einzel hat es Hartmut Danne (links) mit unangenehmen Aufschlägen zu tun.



siehe auch:
Ergebnisse
Vierte Herren
Spielbericht bei click-TT


zurueck