Aktuelles



20. November 2019

Kreisliga Süd, Herren
9:4
Erste Herren Geestemünder TV IV

Das Ersatzdoppel mit Benjamin Bär und Dennis Schubert (hinten, 3. und 4. von links) überrascht mit einem Sieg.
Fotos: Benjamin Bär (2), Jens Behrmann (2)/TSV Büttel-Neuenlande


Erste Herren: GTV besiegt

Zwei Ersatzspieler verhelfen zum Erfolg

VON JENS BEHRMANN

BÜTTEL. Am vergangenen Freitag konnte die Erste Herren einen weiteren Erfolg einfahren. Doch dieser 9:4 Sieg gegen die Gäste vom gegen Geestemünder TV IV war ein größerer Erfolg als die Tabellensituation aussagt.

Gegen die Bremerhavener musste man mit Simon Uetrecht und Lutz Hägermann gleich auf zwei Stammspieler verzichten. Dafür kam es zu einer kurzfristigen Überraschung.

Aus dem Winterschlaf geholt

Benjamin Bär wurde kurzerhand nachgemeldet und somit aus dem Tischtennis-Winterschlaf geholt. Zusätzlich sprang dankenswerterweise auch noch Dennis Schubert (Zweite Jungen 18) ein.

Die beiden sollten dann auch die Geschichte des Spiel schreiben. Nach der überraschenden Niederlage von Hendrik von Oesen und Stefan Jacob im Doppel eins bahnte sich erstmalig ein Rückstand nach den Doppel an.

Doppel drei überrascht

Immerhin konnten Jens Behrmann und Tjorge Meyer den Sieg holen. Aber beim Ersatz-Doppel aus Benny und Dennis konnte nicht mit einem Punktgewinn gerechnet werden. Doch es kam ganz anders.

Wie die alten Hasen spielten die beiden ihr Spiel runter und holten nach vier Sätzen den Sieg an die Fleet. Da wollten die Etablierten natürlich nicht hintenan stehen und gaben besonders Gas in den ersten Einzeln.

Beruhigende Führung

So gingen gleich vier Einzel an die Fleet, und eine beruhigende Führung von 6:1 stand auf dem Spielbogen.

Jetzt wurde es jedoch wieder knapper. Zwar konnten Benny und Dennis wieder gut mithalten in den Einzeln, aber diesmal war die Hürde doch zu hoch.

Der siebte Punkt

Hendrik war zum Glück danach weiterhin gut aufgelegt und holte den siebten Punkt an die Fleet.

Als dann auch noch Stefan und Jens in ihren Einzeln in den fünften Satz mussten, wurde es so langsam wieder richtig spannend.

"Mr. Zuverlässig" siegt

Immerhin Stefan konnte den Sieg noch holen, sodass nur noch ein Punkt fehlte. Dafür sorgte dann mal wieder "Mr. Zuverlässig" Tjorge mit einem starken 3:0 Sieg.

Letztendlich stand somit ein 9:4 Sieg zu Buche, doch es hätte nicht viel für ein viel knapperes Spiel gefehlt. Am Freitag geht es dann mit dem Gemeindeduell gegen den TSV Nesse weiter.

Einzelkritik

Hendrik: Erste Niederlage im Doppel, aber danach deutliche Steigerung. Kommt so langsam in Fahrt im oberen Paarkreuz.

Jens: Zu Beginn gut in der Partie mit dem Doppel- und Einzelsieg. Im zweiten Spiel dann zu zurückhaltend mit einer unnötigen Niederlage.

Stefan: Etwas Probleme mit dem krummen Spiel der Gegner, vor allem im Doppel. Im Einzel dann aber am Ende stark durchgekämpft und weiterhin Punktgarant.

Tjorge: Erste Partie im mittleren Paarkreuz und gleich zwei Siege. Klares Zeichen wohin die Reise geht!

Benny: Von 0 auf 100 im Doppel. Kurzfristig aktiviert durch die Personalnot und gleich mit einem entscheidenden Sieg, danke!

Dennis: Erster Punktgewinn in der Erste Herren! Das macht Hoffnung auf mehr, danke noch einmal für das Aushelfen.


Jens Behrmann (rechts) gibt im ersten Einzel Vollgas " und siegt.


"Mr. Zuverlässig" Tjorge Meyer (rechts) sorgt wie immer für Punkte.


Im Einztel sind die Hürden für Benjamin Bär (links) und Dennis Schubert (rechts) zu hoch.



siehe auch:
Ergebnisse
Tabelle
Spielbericht bei click-TT


zurueck