Aktuelles



21. November 2019

Bezirksklasse West, Jungen 18
  8:0
Erste Jungen 18 TV Oyten
8:4
Erste Jungen 18 SG Dauelsen/Etelsen
7:7
Erste Jungen 18 Geestemünder TV

Das Spitzenspiel gegen den Geestemünder SV ist für die Bütteler (in Rot) spannend und bringt keine Entscheidung.
Fotos: Simon Uetrecht/TSV Büttel-Neuenlande


Erste Jungen 18: Drei Begegnungen

Spitzenspiel bringt keine Entscheidung

VON SIMON UETRECHT

BOKEL/BÜTTEL. Das war eine erfolgreiche Mammut-Woche für die Erste Jungen 18. In drei Spielen holte das Bütteler Jugendflaggschiff mit zwei Siegen und einem Unentschieden 5:1 Punkte und setzte sich so auf dem zweiten Tabellenplatz der Bezirksklasse Nord fest.

Den Anfang machte am vergangenen Sonntag das Koppelspiel zusammen mit dem MTV Bokel in dessen Halle. Gegner der Bütteler waren hier der TV Oyten und die SG Dauelsen/ Etelsen.

Problemlos gegen Oyten

Zum Auftakt gab es dabei ein klares 8:0 gegen den Tabellenletzten aus Oyten. Nahezu problemlos konnten sich die Bütteler in allen acht gespielten Partien gegen die Gäste vom Bremer Kreuz durchsetzen.

Hinderlich war hierbei auch nicht das Fehlen des erkrankten Tim Decker. Er wurde tadellos durch Fabian Holler (Erste Jungen 15) ersetzt.

Nur zwei Sätze abgegeben

Zusammen mit den verbliebenen Stammspielern Tjorge Meyer, Kjell Jacob und Tom Zehmke gaben er und die Bütteler nur zwei Sätze ab und waren so gut vorbereitet auf das Duell mit der SG Dauelsen/ Etelsen.

Mit diesem Team stellte sich nach gut anderthalbstündiger Wartezeit auf das Ende des Parallelspiels ein stärkerer Gegner aus dem Kreis Verden vor.

Oberes Kreuz fehlt

Den Büttelern in die Karten spielte aber auch das Fehlen der gegnerischen Nummer eins und zwei. Insbesondere das obere Paarkreuz um Tjorge und Kjell konnten somit leicht punkten und wertvolle Punkte beitragen.

Letztlich konnte sich das Team von der Fleet dann mit 8:4 durchsetzen, und rundete so einen erfolgreichen Doppelspieltag ab.

Spitzenspiel in Büttel

Nur zwei Tage später erwartete die Erste Jungen 18 den Geestemünder TV zum Derby und Spitzenspiel in der Fleeat-Arena.

Und das Duell zwischen dem Tabellenführer aus Bremerhaven und dem Tabellenzweiten aus Büttel hielt, was es versprach. Viele Duelle auf Augenhöhe brachten enge Spielausgänge und ein enges Ergebnis.

Ein gerechtes Unentschieden

Am Ende trennte man sich so auch gerecht Unentschieden und die Tabellenplätze blieben jeweils bestehen. Erwähnenswert die Leistung von Büttels Spitzenspieler Tjorge, der weiterhin ungeschlagen bleibt.

Doch auch wieder Kjell, Tom und der diesmal aushelfende Enrico Linnemann (Erste Jungen15) trugen zum Gesamterfolg bei.

Noch ein Koppelspieltag

Für die Bütteler steht nun noch ein Spieltag an. Hier soll bei zwei Spielen in Tarmstedt der zweite Tabellenplatz gehalten werden.

So trifft am Sonntag das Team zuerst auf den gastgebenden TuS Tarmstedt, ehe das letzte Spiel des Tages gegen den TV Sottrum die verdiente Winterpause einläutet.


Tjorge Meyer (links) muss sich gegen die jungen Oytener nicht sehr anstrengen.



Das Einspielen ist bei einem Koppelspieltag äußerst wichtig (von links): Tjorge Meyer, Kjell Jacob, Fabian Holler und Tom Zehmke halten sich daran.


Auch Kjell Jacob (links) hat gegen Oyten keine Probleme.


Gegen Dauelsen/ Etelsen müssen Tom Zehmke und Fabian Holler (von rechts) eine extrem knappe Fünfsatz-Niederlage hinnehmen.


Die Bokeler Gastgeber des Koppelspieltags haben dafür gesorgt, dass niemand eine Unterzuckerung erleidet.


siehe auch:
Ergebnisse
Tabelle
Spielbericht bei click-TT (gegen Oyten)
Spielbericht bei click-TT (gegen Dauelsen)
Spielbericht bei click-TT (gegen GTV)


zurueck