Aktuelles



23. Oktober 2017

Kreisklasse Süd, Jungen
6:6
TV Loxstedt Erste Jungen

Die Bütteler wissen, dass das Spiel nicht leicht werden wird (von rechts): Kjell Jacob, Tjorge Meyer, Dennis Schubert und Peer Busekroos.
Fotos: Simon Uetrecht/TSV Büttel-Neuenlande


Erste Jungen: Remis erkämpft

Letztlich Punkt beim Favoriten verdient

VON SIMON UETRECHT

LOXSTEDT. Die Erste Jungen kehrte mit einem am Ende durchaus verdienten Unentschieden vom schweren Auswärtsspiel beim Meisterschaftsfavoriten TV Loxstedt zurück.

Beide Teams konnten dabei nicht in ihrer Bestformation antreten. Es entwickelte sich trotzdem eine hochspannende Partie, in der zum Anfang das Heimteam aus Loxstedt knapp dominierte.

Doppel noch ausgeglichen

So waren zwar die Doppel von Büttels Spitzenspielern Kjell Jacob und Tjorge Meyer (3:0) sowie das Doppel der Ersatzspieler aus der Zweiten Jungen, Peer Busekroos und Dennis Schubert (0:3) noch ausgeglichen.

Dann setzen sich aber die Loxstedter mit zwei knappen Fünfsatzsiegen im oberen Kreuz auf 3:1 ab. Siege wären hier für Büttel aber auch nicht verdient gewesen, da sowohl Kjell als auch Tjorge ihre jeweiligen Auftaktsätze verschliefen.

Zug ist fast schon abgefahren

Als dann auch noch Dennis sein erstes Einzel verlor, war der Zug beim Stand von 4:1 für Loxstedt schon fast abgefahren. Glücklicherweise besorgte Peer mit ruhigem und überlegtem Spiel den Anschluss.

In der zweiten Einzelrunde setzen die Bütteler aber nochmal alles auf eine Karte, und Kjell und Tjorge holten sich im oberen Kreuz ihre knappen Niederlagen aus der Anfangseinzelrunde zurück.

Hauchdünn unterlegen

Leider unterlagen dann beim Stand von 4:4 im unteren Kreuz sowohl Peer als auch Dennis hauchdünn.

Der gerade erkämpfte Ausgleich war damit schon wieder Geschichte. Es stand 4:6.

Alles in die Abschlussdoppel gelegt

In die Abschlussdoppel sollten die Bütteler dann aber nochmal alles reinlegen, was ihnen letztlich auch eindrucksvoll gelang.

Beide Paarungen siegten erstaunlicherweise sogar deutlich mit 3:0-Sätzen, wodurch ein kämpferisches Unentschieden im Spitzenspiel noch gerade so auf der Zielgeraden erreicht wurde.

Mittwoch kommt das Bruderduell

Im Bruderduell muss die Erste Jungen nun schon am Mittwoch bei der eigenen Zweiten in Dedesdorf antreten.


Die Bütteler spielen sich ein: das Doppel aus der Zweiten (links) gegen das aus der Ersten Jungen.


Tjorge Meyer setzt im zweiten Einzel alles auf eine Karte und holt den Sieg.



siehe auch:
Ergebnisse
Erste Jungen
Spielbericht bei click-TT


zurueck