Aktuelles



25. Dezember 2017

Gespannt warten die jungen Bütteler auf den Start des großen Programms.
Fotos: Sina Becker/TSV Büttel-Neuenlande


Geselliges: Spiel, Spaß, Spannung

Letztes Training wird Weihnachtsfeier

VON MANUEL UETRECHT

STOTEL. Spiel Spaß, Spannung ... und Schokolade – so sah das letzte Training der Jugend in diesem Jahr aus.

Zum Jahresabschluss und zur gleichzeitigen Weihnachtsfeier versammelten sich eine Woche vor Weihnachten 24 Bütteler Jugendspieler samt Trainern und Betreuern in der Stoteler Exil-Halle.

Eine Halle zum Austoben

Der Vorteil dieser Halle: Sie ist groß und zum Austoben so richtig geeignet, sagen die Bütteler Verantwortlichen Sina Becker, Mark Horsch und Manuel Uetrecht.

Von 16 bis 18.30 Uhr gab es ein breit gefächertes Programm: Fußball, Autorennen, Basketball und Hockey waren nur einige Highlights.

Reich gedeckter Gabentisch

Der Gabentisch war reich gedeckt: Aus den Händen von Sina gab es Getränke, Süßigkeiten und Knabberkram.

Die Jugendlichen bedankten sich mit einer Weihnachtskarte bei Trainer Mark. Aber auch die anderen Betreuer durften sich über kleine Präsente seitens der Eltern und Kindern freuen.

Trainingsbeginn: 10. Januar

Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung als Jahresabschluss. Das Training beginnt nun erst wieder am Mittwoch, 10. Januar, 16.30 Uhr in Desdesdorf, da die Bütteler Halle weiterhin saniert wird.

Jugendwart Simon Uetrecht und sein Team wünschen allen Kindern und Eltern ein frohes Weihanchtsfest und einen guten Rutsch in Jahr 2018.


Manuel Uetrecht (links) und Mark Horsch bitten zum nächsten Spiel: Basketball.


Die Ballspiele sind bei den Jugendlichen sehr beliebt.


Auch hier steht der Ball im Mittelpunkt. Zusätzlich ist aber auch Geschicklichkeit gefragt.


In den Pausen können sich die Bütteler ausruhen und stärken.


Fleet-TV: Die Bütteler Jugend kann viel mehr als nur Tischtennis spielen.
Videos: Sina Becker, Schnitt: Christoph Bohn



siehe auch:
Trainingszeiten
Mannschaften


zurueck